MediSuch logo
  über medisuch   |   Impressum   |   Zertifizierungsverfahren

Medisuch-Zertifikat 2017

Das Webangebot des Anbieters
'Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung (BVPG)',
spezifziert durch die URL-Syntax
"www.bvpraevention.de/*"

ist mit dem Medisuch-Zertifikat 2017 und der Zertifikatsnummer
YY5ZBLXVK
zertifziert und wird im Suchindex berücksichtigt.
Das Angebot war lückenlos seit 2010 zertifziert.
Die Inhalte des Angebots sind nach Anbieterangaben industriefrei, also frei von den Interessen der pharmazeutischen, medizintechnischen oder Nahrungsmittel-Industrie.

Folgende optionale Angaben hat der Anbieter auf der Medisuch-Plattform vorgenommen:

Ziele:
Die Förderung von Themen der Prävention und Gesundheitsförderung im öffentlichen und politischen Raum, die Vernetzung staatlicher und nichtstaatlicher Organisationen zur Bündelung von Ressourcen und Erzielung von Synergien sowie die Verbreitung von Präventionszielen gehören zu den satzungsgemäßen Aufgaben der BVPG. Mit ihrer Webseite www.bvpraevention.de stellt die BVPG eine Kommunikationsplattform zur Verfügung, die diese Aufgaben unterstützt.
Zielgruppen:
Die Seite www.bvpraevention.de richtet sich in erster Linie an die Fachöffentlichkeit. Hauptzielgruppen der Seite sind daher - VertreterInnen von Mitgliedsorganisationen sowie von deren Unterorganisationen auf Landes- und kommunaler Ebene; - VertreterInnen weiterer Organisationen, die Einfluss auf die Gestaltung gesundheitsförderlicher Lebensbedingungen haben; - administrative und politische EntscheidungsträgerInnen in Bund, Ländern und Kommunen; - MitarbeiterInnen von Einrichtungen der Forschung und Lehre; - Redakteure/innen und Journalisten/innen der (Fach-)Presse. Mit diesen Hauptzielgruppen sind also in erster Linie MultiplikatorInnen und MeinungsbildnerInnen angesprochen. Die Allgemeinbevölkerung steht nicht im Zentrum der Kommunikationsstrategie der BVPG. Die Aufgabe, die breite Öffentlichkeit über Themen der Prävention und Gesundheitsförderung zu informieren, nimmt in die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wahr.
Über den Anbieter:
Die BVPG ist ein gemeinnütziger, politisch und konfessionell unabhängiger Verband mit Sitz in Bonn. 131 Organisationen, die einen Arbeitsschwerpunkt im Bereich „Prävention und Gesundheitsförderung“ aufweisen, sind derzeit Mitglied bei der BVPG. Dazu zählen Bundesverbände des Gesundheitswesens, Sozial- und Wohlfahrtsverbände und Berufsverbände. Ebenso vertreten sind Fachverbände, Stiftungen sowie Bildungseinrichtungen und Akademien. Ziel der BVPG ist es, Prävention und Gesundheitsförderung nicht nur im deutschen Gesundheitswesen, sondern in allen Politik- und Lebensbereichen zu verankern und zu stärken. Die BVPG setzt sich für Strukturerhalt und -verbesserungen im Handlungsfeld „Gesundheitsförderung und Prävention“ in Deutschland ein.
Finanzierung:
Die Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) finanziert sich über die satzungsgemäßen Beiträge der Mitglieder und wird durch das Bundesministerium für Gesundheit auf dem Wege der Fehlbedarfsfinanzierung institutionell gefördert. Die Finanzierung des Webauftritts erfolgt ausschließlich aus diesem institutionellen Haushalt und nicht durch Werbung oder Sponsoring. Über den Etat der BVPG gibt es öffentlich zugängliche Informationen im jeweiligen Jahresbericht.
TransparenzURL:
Hier finden Sie weitere Transparenz-Angaben der Organisation zur Finanzierung
Diese Webadressen mit medizinischem Hintergrund empfiehlt der Anbieter:
www.weltgesundheitstag.de


Die Webinhalte (Stand Januar/Februar 2017) entsprechen den Medisuch-Richtlinien 2017:
  • Patientenrelevante und -verständliche Gesundheitsinformation* als Schwerpunkt des Webauftritts
  • Marketing-Information, d.h. Eigenwerbung/-darstellung für den Anbieter selbst, seine Dienstleistungen und/oder seine Produkte spielen dabei, im Verhältnis gesehen, eine deutlich untergeordnete Rolle
  • Redaktionelle Trennung zwischen Inhalt und Werbung. Der Unterschied zwischen redaktionellen Inhalten und Werbung muss klar und zweifelsfrei erkennbar sein.
  • Weder im Impressum, noch in der (Chef-)Redaktion finden sich Hinweise auf Personen bzw. direkte oder indirekte Beteiligungen der pharmazeutischen, medizintechnischen oder Nahrungsmittel-Industrie.
  • Keine Anzeichen für PR-Texte der genannten Industrien bzw. deren Übernahme ohne redaktionelle Überarbeitung und kritische Hinterfragung.
  • Das Informationsangebot enthält grundsätzlich interessante patientenrelevante Inhalte, die es der Redaktion sinnvoll erscheinen lassen, diese in Medisuch zu berücksichtigen.
  • Falls Adresssammlungen oder Bewertungen Teil des Informationsangebots sind, müssen diese einen angemessenen Umfang aufweisen und die Adressmenge sinnvollen und dokumentierten Auswahlkriterien unterliegen.

Der Anbieter 'Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung (BVPG)' erklärte am 10.02.2017 17:36:00 verbindlich:

Es besteht keine direkte oder indirekte Einflussnahme der Industrie (Pharmazeutische, medizintechnische oder Nahrungsmittel-Industrie) auf die Inhalte:
  • Die Inhalte gehören nicht einer der genannten Branchen, noch werden diese (z.B. durch Angestellte dieser Industrien in der Redaktion) von der Industrie inhaltlich beeinflusst.
  • Die Inhalte wurden nicht im Auftrag der oben genannten Industrie erstellt.
  • PR-Texte der oben genannten Branchen werden nicht ohne redaktionelle Überarbeitung und kritische Hinterfragung übernommen. Auch wird die Industrie-Quelle deutlich sichtbar kenntlich gemacht.